Energetische Wohnraumreinigung

Genauso wie Sie sich in der “realen” Welt Ihren Körper und Ihre Kleidung waschen, so ist es auch ratsam, regelmäßig eine energetische, feinstoffliche Reinigung von sich selbst und ihrer Umgebung durchzuführen. Durch normales Waschen fühlen wir uns zwar vorübergehend sauber, aber wir erreichen nur die Oberfläche, das Feinstoffliche wird nur bedingt gereinigt. Oft liegen uns energetische Belastungen und Emotionen, die wir über den Tag oder – schlimmer noch – über die Jahre angesammelt haben, schwer auf den Schultern. All das bleibt von unserem Bad, der Dusche usw. unberührt.
Weiters besitzen all unsere Gefühle, Gedanken und Worte eine bestimmte Schwingung, welche in unserem Umfeld spürbar ist. Auch schwierige Situationen oder Veränderungen im Leben hinterlassen energetische Spuren, die sich auf unser Wohlbefinden auswirken können. Man bemerkt energetische Verunreinigungen, indem man sich z.B. unwohl, kraftlos und ermüdet fühlt, sich schlecht konzentrieren kann, schlecht schläft, häufig krank wird, an einem bestimmten Ort immer streitet oder sogar physische Schmerzen bekommt.

Durch Reinigung unseres Umfeldes und uns selbst schaffen wir Raum für neue, leichte und positive Energie, die sich als Wohlbehagen und Freude bemerkbar macht. Missverständnisse und Verhinderungen auf verschiedenen Ebenen können nach einer energetischen Wohnraumreinigung behoben werden, da unter anderem alte Belastungen geklärt und aufgelöst werden. Somit kann durch das Fließen der neuen und reinen Energie die Kommunikation einfacher und klarer verlaufen. Oft ist danach auch eine bessere Raumluft festzustellen, obwohl nicht gelüftet wurde.

Anwendungsbereich

Wenn es an einem Ort ständig zu Streit kommt
Wenn Sie sich an einem Ort meist unwohl fühlen
Wenn Sie oft schlecht schlafen oder schlecht träumen
Bei negativen Verhaltensweisen z.B. Aggression, Frustration, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Kraftlosigkeit, Belastungen vieler Art
Krankheiten und Erkrankungen auf vielen Ebenen z.B. Depression, Krebs
Bei Schlaganfällen und Herzerkrankungen, welche durch dauerhafte starke Verunreinigungen des Wohnraumes verstärkt und auch verursacht werden können (zu beachten sind die Positionierung des Bettes, häufig genutzte Sitzgelegenheiten und Elektrogegenstände)
Vor einem Grundstückskauf bzw. Umzug in ein neues Haus/Wohnung
Bei spontan auftretenden körperlichen oder psychischen Symptomen
Wenn Ihr Kind “Geister” sieht oder Ihr Heim sich trotz normaler Heizung eiskalt anfühlt
Zu Beginn eines neuen Lebensabschnittes

Ablauf

Durch Räuchern von speziellen Kräutermischungen und Anwendung spezieller Techniken der Energiearbeit  wird die destruktive/negative Energie gereinigt und danach die gesamte Schwingung im Raum angehoben, um Platz für Neues und Positives zu schaffen.

Bestandsaufnahme der Wohnraumqualität
Stoffliche Verunreinigungen beseitigen (Staubsaugen, wischen, Fensterbank, …)
Klänge zur Reinigung und Anhebung des Schwingungsfeldes
Räucherwerk (besonders bevorzugt: gesegnetes Räucherwerk von Heiligen), wie z.B. Salbei, Weihrauch, Melisse, Sandelholz
Körperumfeldspray (Raumspray zur Reinigung, auch Auraspray genannt): Wände, Decke und Rauminhalt einsprühen
Geomantie ausloten nach Wasseradern (besonders Kreuzungspunkte, Currygitternetz, Erdverwerfung)
Elektrosmog (besonders an der Schlafstelle, Funkwecker, Lampen, und sonstige Stromabnehmer meiden)
Seelenanteile abfragen, Erzengel Michael um Klärung bitten (genaue Anwendung)
Räucherwerk ausrauchen lassen
Salzwasser von der Schale in die Toilette schütten und neutralisieren
Lüften
Wohnraumqualität scannen
Hände waschen mit Salz, Auraspray (Körperumfeldspray) und Seife

Menü